Anzeigengestaltung – und unterschiedliche Sichtweisen dazu

Unsere neue Anzeige...legt nahe, dass wir das Gewerbe gewechselt haben???

Unsere neue Anzeige…
…legt nahe, dass wir das Gewerbe gewechselt haben???

Heute musste es endlich sein: Ich habe mit viel Blut, Schweiß und Tränen unsere Anzeige umgestaltet (und bei der Gelegenheit ein weiteres Mal unserem Schrifti hinterhergeweint).
Aber wenigstens hatten der Tischlermeister und ich viel Spaß bei den Wortspielereien zum neuen Text.

Als ich dann ganz begeistert unserem hoffnungsvollem Nachwuchs die Anzeige präsentiere, dämpft der der meine Begeisterung radikal:
„Ist ja alles ganz gut und schön, Mama. Aber warum sollen die Leute draußen bleiben?“, fragt der nun 11-Jährige mich irritiert.
Und der noch 12-Jährige dagegen wundert sich, dass wir die Seiten gewechselt haben: „Mama, warum soll der Einbrecher draußen bleiben, weil wir da waren? Haben wir denn schon alles geklaut???“

Ich gehe jetzt mal in den Keller und überdenke meinen Humor und Wortwitz…

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Guten Tag Frau des Tischlers,

    Ihre Söhne stellen berechtigte Fragen. 😉

    Nur läßt eine gute Anzeigenüberschrift keine Fragen offen, obwohl eine Headline durchaus den Leser eine Frage stellen darf. Z. B. „Sind Ihre Fenster einbruchsicher?“ Die Antwort könnte lauten „Mit Tischlerei Hoppe sicher!“. Denn Ihre Spezialisierung auf Gebäudesicherheit geht etwas unter. Der Rest Ihrer Anzeige ist gut. Hohe Auffälligkeit durch den bösen Buben (denn nur eine Anzeige die auffällt, wird auch gelesen) und eine professionelle Illustration Ihres Erscheinungsbildes. Weiterhin viel Spass, Ihnen und dem Tischlermeisterehemann, bei der Anzeigengestaltung.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.