Familienbetrieb mit individuellem Service

Tischlerei Hoppe fertigt auch Unikate

Engern (la). “Unsere Firma verstehen wir als Familienbetrieb”, beschreibt Tischlermeister Jürgen Hoppe. 1978 wurde die Tischlerei von Heinz Hoppe gegründet, 1999 von den Söhnen Lutz und Jürgen Hoppe übernommen. Seit Anfang 2003 wird der Betrieb eigenverantwortlich von dem 32-jährigen Tischlermeister Jürgen Hoppe geleitet.

Tischlermeister Jürgen Hoppe

Tischlermeister Jürgen Hoppe ist seit einigen Monaten alleiniger Chef der Tischlerei Hoppe in Engern.

Zur Zeit besteht das Team aus dem Tischlermeister, einem Gesellen und zwei Lehrlingen. Der “Seniorchef”, Heinz Hoppe, kann das Arbeiten ebenfalls nicht lassen und hilft mit Rat und Tat. “Ein Hobby muss der Mensch eben haben”, begründet er seinen Einsatz.
Qualititiv hochwertige Arbeiten zum fairen Preis, das ist der Maßstab der zwar kleinen, aber sehr gut ausgebildeten Mannschaft der Tischlerei Hoppe in der Hindenburgstraße 3 in Engern.
Zum vielseitigen Fertigungsprogramm der Tischlerei gehören Fenster und Türen aus Holz, Kunststoff und Aluminium, Rollläden, Möbel, Küchenanfertigungen und Wintergärten bis hin zum kompletten Innenausbau mit Einbauschränken, die natürlich auch maßgenau unter Dachschrägen eingepasst werden.
Kleinere Arbeiten, wie zum Beispiel die Reparatur des aus dem Leim gegangenen Esszimmerstuhls, nimmt das Hoppe-Team genauso gern entgegen und auch genauso ernst wie aufwendige Großaufträge. Zimmertüren fertigt die Firma Hoppe in allen Furnierarten und auf Sondermaß, Haustüren werden entsprechend der Kundenwünsche angefertigt und so zu echten “Unikaten”, die jedem Haus ein ganz typisches Gesicht geben. “Zu all diesen Leistungen gehört natürlich immer auch die individuelle Beratung und unser hervorragender Service”, sagt Tischlermeister Jürgen Hoppe und fordert interessierte Kunden auf, sein Team auf die Probe zu stellen und sich bei der nächsten Gelgenehit ein kostenloses und unverbindliches Angebot machen zu lassen.

Kontakt: Zu erreichen ist die Tischlerei Hoppe in der Hindenburgstraße 3 in Engern montags bis freitags von 7 bis 16 Uhr oder nach Vereinbarung. unter Tel. 05751/6236.

24.03.2003 Schaumburger Zeitung