Alles Definitionssache: P4A-Glas enthält 2 oder 3 Scheiben?

Neulich im Büro.
Ich bin dabei, einen Blogartikel zu aktualisieren, und lasse den Gatten Korrektur lesen (schließlich ist er der Fachmann). Der Gatte ist verwirrt ob meiner kreativ-umständlichen Erklärung der diversen Fensterglasscheiben. Besonders meine Definition einer P4A Scheibe, dem zur Zeit gängigen Standard für sichere Fenster, macht ihm zu schaffen.

Und er besteht darauf, dass die komplette Fensterglassscheibe aus 2 einzelnen Gläsern besteht. Zur Erklärung gibt sich der Tischlermeister sogar die Ehre und zeichnet den Sachverhalt auf.
Ich selber sehe aber trotzdem 3 einzelne Scheiben.
Der Geselle, der zufällig gerade im Büro steht, muss als Schiedsrichter die Diskussion beenden und entscheidet klugerweise in meinem Sinn: „Also für mich sind das auch 3 Scheiben.“
Und nun die Preisfrage: Sind zwei verklebte Scheiben nun nur eine Scheibe – oder bleiben sie individuelle und freie 2 Scheiben?

Wie würden Sie entscheiden?

Hier zum besseren Verständnis die Erklärung der Zeichnung:
Links: eine Glascheibe
Rechts daneben: Luft (in der Fachsprache: „Scheibenzwischenraum“)
Rechts neben der Luft des „Scheibenzwischenraums“ (schon für diese Umschreibung lohnt sich der Blogartikel): eine weitere Scheibe
Die Schlangenlinie rechts daneben: verklebte Sicherheitsfolie
Und zum Schluss ganz rechts, direkt neben der Schlangenlinie Folie: eine Glasscheibe zum Abschluss!
Und während die Abstimmung läuft, fange ich schon mal an zu überlegen, ob ich gerade einen Test zur Evaluierung des Selbstverständnisses der einzelnen Mitglieder einer Partnerschaft entwickelt habe…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.